Rimini

RiminiRimini ist ein “Meer”: an Geschichte, Kunst, Mythen und Traditionen. Diese antike Stadt lebt hinter dem Horizont der Adria: mit dem Augustusbogen, der Tiberiusbrücke, dem Amphitheater und dem Haus des Chirurgen ist es ein wahres Freilichtmuseum. In dieser römischen Stadt schlägt das Herz des Mittelalters mit den Farben der „Scuola riminese“ des 14. Jh., in der spektakulären Piazza Cavour, in der Burg und im Tempel von Sigismondo Pandolfo Malatesta, von dem Piero della Francesca ein Votivbild in Anbetung vor dem hl. Sigismund anfertigte, dass das Datum 1451 mit Unterschrift trägt und sich mit Sinopie im „Tempio Malatestiano“ befindet. 1451 wurde Piero della Francesca von Sigismondo Pandolfo Malatesta nach Rimini gerufen, um am Tempio Malatestiano zu arbeiten, wo er das monumentale Votivbild mit dem Heiligen San Sigismondo und Sigismondo Pandolfo Malatesta hinterließ. Auch wenn es sich um das einzige seiner hier hinterbliebenen Werke handelt, bietet das Gebiet Romagna und Valmarecchia die Möglichkeit, die Landschaften zu besichtigen, die ihn inspirierten.

Musei Comunali di Rimini:
www.museicomunalirimini.it
musei@comune.rimini.it
+39 0541 704421/268

Ufficio Turistico:
www.riminiturismo.it

Diocesi di Rimini:
www.diocesi.rimini.it
segreteria@diocesi.rimini.it

Entdecken Angebote und Veranstaltungen!

Produkte und Gerichte des Gebietes Rimini und Montefeltro

Die Emilia Romagna ist die italienische Region mit den meisten DOP (mit geschützter Ursprungsbezeichnung) und IGP (mit geschützter geographischen Angabe) Produkten. Insgesamt sind es gut 44.

  • DOP (g.U./mit geschützter Ursprungsbezeichnung): Squacquerone di Romagna DOP (Weichkäse), Natives Olivenöl Extra Colline di Romagna;
  • IGP (g.g.A./mit geschützter geographischen Angabe): Schalotte der Romagna, Piadina, Fisch und Nektarine der Romagna;
  • DOC (kontrollierte Ursprungsbezeichnung): Sangiovese, Trebbiano, Pagadebit;
  • Typische Produkte und Gerichte:
    • Erste Gänge: handgemachte Pasta (Tagliatelle, Strozzapreti, Ravioli, Cappelletti) mit schmackhaften Fleisch- oder Fischsossen;
    • Zweite Gänge: gebratener oder gegrillter Fisch (vor allem „Pesce Azzurro“/Fettfische) oder Fleisch, eventuell mit weißem Trüffel aus der Valmarecchia.