Madonna der Geburt

Die Madonna der Geburt ist der höchste Ausdruck der Renaissance, ein universeller Bezugspunkt der Mutterschaft für jede Frau auf Erden.
Ein von Geheimnis umhülltes Werk, sowohl was den Ort anbelangt, an dem das Fresko gemalt wurde – ein Ort, an dem schon in der Antike Figuren der weiblichen Fruchtbarkeit verehrt wurden – als auch wegen des heute noch unbekannten Auftraggebers: ein einzigartiges Meisterwerk, das vielleicht sogar auf Eigeninitiative des Künstlers entstand.
Pieros Mutter Romana di Perino stammte aus Monterchi, vielleicht ist das der Grund, warum der Künstler das Fresko mit der feierlichen Darstellung des Lebens gemalt hat: “Eine nachdenkliche christliche Demeter, Zeugin der geheimnisvollen unendlichen Zeugung“ wie Charles De Tolnay es beschrieb.
Das Fresko wurde in etwa Mitte des XV. Jahrhundert in der antiken Kirche Santa Maria in Silvis gemalt. Heute befindet es sich in einem der Museen der Altstadt von Monterchi.

Kontakte

Museo della Madonna del Parto
Via della Reglia, 1
52035 Monterchi
+39 0575 70713
www.madonnadelparto.it
info@madonnadelparto.it