Fortezza Medicea

Die Fortezza Medicea ist ein wichtiges Beispiel eines militärischen Verteidigungsbaus des 16. Jh. Das mediceische Städtchen befindet sich wahrscheinlich auf dem Gebiet der antiken mittelalterlichen Stadt, wohl aus dem IX. oder X. Jh. Zwischen 1384 und 1398 wurde die Festung von den Franzosen zerstört und von den Florentinern, die in der Zwischenzeit Herren der Stadt geworden waren, neu erbaut. Während des Aufstandes von 1502 gegen die florentinische Herrschafft versuchte die Bevölkerung von Arezzo, die Festung niederzureißen. Die Republik Florenz befahl jedoch, sie mit modernen Elementen einer Festung wieder aufzubauen und gab die Arbeiten Giuliano und Antonio da Sangallo in Auftrag. Diese Festung wurde jedoch 1530 beschädigt. Die heutige Festung wurde zwischen 1538 und 1560 im Auftrag von Cosimo I. de’ Medici, unter teilweiser Einhaltung der Zeichnungen von Giuliano und Antonio da Sangallo, erbaut. Die Arbeiten wurden von Antonio da Sangallo der Junge geleitet. Die Festung blieb bis ins späte 18. Jh. funktionstüchtig. In den Jahren 1800 wurde sie teilweise von französischen Soldaten abgerüstet. Vom Wall genießt man eine weite Sicht auf die Stadt und Umgebung.

Kontakte

Fortezza Medicea
Colle di San Donato
Viale Buozzi, Arezzo